top of page

UNSERE WERTE

Die Struktur des Reiches Gottes ist Familie.

 

Liebe:
Weil Gott sein «Liebstes» gab, seinen Sohn Jesus Christus, wir durch ihn erlöst wurden von aller Schuld und ewiges Leben empfangen haben, verkünden wir diese gute Nachricht unseren Nächsten. Wir lieben unseren Nächsten und dienen einander ohne Kompromiss, denn dies wurde uns von Jesus beauftragt. Der Grösste im Reich Gottes ist ein Diener. Die Liebe ist das Grösste und bleibt in Ewigkeit!

Joh.3:16 / 1.Joh.4:19 / Luk.10:27 / Mk.16:15 / Joh.13:34-35 / Mt.23:11 / 1.Kor.13:1-13

 

 

Glaube:
Wir entscheiden uns, Gott für das Unmögliche zu glauben, durch jede Lebenslage hindurch. Weil wir wissen, dass wir belohnt werden, wenn wir ihm vertrauen. Wir gehen das Risiko ein, denn es ist der sicherste Ort, ihm zu vertrauen. Das Wort Gottes gibt uns die Grundlage dazu, darum halten wir unerschütterlich und treu an seinem Wort fest.

Heb.11:6 / Mk.9:23-24 / Luk.1:37/ Ps.91:2 / 1.Kor.15:58 / Ps.37:3 / Ps.31:15

 

Gebet:
Wir beten, weil wir glauben, dass wir aus Liebe in eine Gemeinschaft mit Gott berufen sind. Wir beten, weil wir glauben, dass Gott uns hört und zu uns spricht. Wir beten, weil wir glauben, dass dies der Weg ist, wie er eingreifen und jede Situation verändern kann. Wir beten, weil wir glauben, dass Jesus seine Gemeinde dafür beauftragt hat.

1.Kor.1:9 / Ps.95:7 / 1.Joh.5:14-15 / Mt.6:8 / Jak.4:2 / Mt.6:6-15 / Mk.11:17

 

Wahrheit:
Wahrheit macht frei. Wir suchen Wahrheit, Reden die Wahrheit in Liebe, wandeln in Wahrheit, heiligen uns durch die Wahrheit
Das offenbarte Wort Gottes ist das lebendige Fundament unseres Glaubens. Durch die Bibel spricht Gott zu uns und lässt uns Jesus erkennen und Ihm ähnlicher werden.

Joh.8:32 / Joh.14:6 / Joh.3:21 / Joh.4:23-24 / Joh.1:17 / Joh.16:13 / Joh. 17:17 / Eph.4:15

 

Grosszügigkeit:
Wir sind gesegnet, um ein Segen zu sein. Wir geben im Glauben darauf, dass unsere Ewigkeit durch unser Geben beeinflusst wird. Wir wollen sehen wie das Reich Gottes fortschreitet und Jesus dadurch verherrlicht wird.
Wir sind grosszügig und geben gerne, weil Gott grosszügig ist und gerne gibt.

Spr.28:27/ Apg.20:35 / Gal.2:10 / Mt.9:37 / Mt.6:19-20 / Phil.4:14-15 / Gal.6:9-10 / Apg.10:31

 

Ehre:
Eine Kultur der Ehre schaffen. Wir werden Ehre in unseren Beziehungen vorleben. Es ehrt Gott, wenn wir seine Gaben und Talente ehren, die in jedem von uns sind.
Wir sehen Menschen aus der Perspektive des Himmels und bringen ihnen Wertschätzung und Respekt entgegen. Wir achten den freien Willen und ehren Autorität innerhalb und ausserhalb der Gemeinde 1.Petr.2:17 / Phil.2:13 / Eph.4:16 / 1.Kor.10:31 / 1.Kor.12:23 / Eph.6:2-3 / 1.Tim.5:17


Einheit:
Wir stehen zusammen unter der Vision, die Gott den Pastoren gegeben hat. Wir arbeiten zusammen in Einheit und schützen dadurch nicht nur die Pastoren in ihrem Dienen, sondern dass alle Familienmitglieder entsprechend empfangen können. Gottes Gegenwart manifestiert sich, wenn die Gemeinde (Versammlung / Familie) in Einheit zusammenkommt.

Joh.17:23 / Eph.4:3 / Eph.4:13 / Ps.133:1-3 

bottom of page